Finanzhoroskop Schütze

Finanzhoroskop Schütze

23. November bis 21. Dezember

1. Dekade: 23. November - 1. Dezember
2. Dekade: 2. Dezember - 11. Dezember
3. Dekade: 12. Dezember - 21. Dezember



Die Sehnsucht des Schützen nach weltweiter Ausdehnung und die Gabe, an seinen Erfahrungen zu wachsen, sind bewundernswert und äußerst hilfreich für den Umgang mit seinen Finanzen. Denn diese Expansion wünscht er sich ebenso für seinen Kontostand und um dieses Ziel zu erreichen, geht es bei ihm nicht ohne die nötige Lernbereitschaft. Das Geld rinnt dem Schützen schneller als Sand durch alle Finger. Doch er ist ein glühender Verfechter der Maxime "alles wird gut" und ein unverbesserlicher Idealist an der Börse. Diese Kombination scheint bei ihm zu funktionieren, denn einige der riskanten Spekulationen zahlen sich bei ihm tatsächlich aus.

Taschengeld: Keine Reitstunde

Es ist ein Freudentag für den jungen Schützen, wenn er erstmalig sein Taschengeld erhält. Wie lange hat er diesem Ereignis entgegengefiebert! Mit seinem Sparschwein kann er nicht viel anfangen, er nutzt es als Spielzeug auf seinem selbst gebastelten Bio-Bauernhof aus Bauklötzen. Eigentlich schade, dass er nicht spart. So kann er sich niemals eine Reitstunde leisten, obwohl dies ein Traum von ihm ist. Die Taler wandern in die Geldbörse oder in die Hosentasche und er marschiert los, um sich ein paar Wünsche zu erfüllen. Der Schütze freut sich, wenn er Geld ausgibt, denn dafür ist es doch gedacht!

Das erste Konto: Unbemerktes Guthaben

Seinem neuen Konto widmet der Schütze nicht viel Aufmerksamkeit, da er viel zu sehr mit seinen Fortbildungen beschäftigt ist. Sich Wissen anzueignen gehört zu seinen Leidenschaften, denn "Wissen ist Macht". Der Schütze lernt eben gerne, er will die Welt und die vielen unterschiedlichen Sprachen verstehen. Die Ausbildung oder das Studium nimmt so viel Zeit in Anspruch, dass er gar nicht dazu kommt, Geld auszugeben und ebenso keinen Gedanken an seine finanzielle Zukunft verschwendet. So sammelt sich auf seinem Konto unbemerkt ein Guthaben an, das spätestens am ersten Tag seiner Ferien wieder verschwindet. Abenteuerurlaub ist angesagt.

Geld durch Arbeit: Lotto oder Börse?

Wie die meisten Menschen muss auch der Schütze für sein tägliches Brot arbeiten gehen. Bei seinen vielseitigen Interessen wird er sicherlich das Richtige gefunden haben. Ansonsten bietet sich ein Blick in das Berufshoroskop des Schützen an. Oder er entscheidet sich gleich für eine Laufbahn im Bankgewerbe und Börsenhandel, dort kann er seinen Hang zu Spekulationen voll ausleben. Zwar ist dem Schützen ein materieller Erfolg nicht so wichtig, aber er braucht natürlich Geld für seine alltäglichen Verpflichtungen und seine Reisen um den Globus. Manchmal versucht er auch sein Lottoglück in der Hoffnung auf den Riesengewinn.

Sicherheit im Alter: Soziale Ader

Mit zunehmendem Alter und seinem Weitblick verlässt sich der Schütze nicht nur auf riskante Geschäfte. Um seine Zukunft abzusichern, legt er sein Geld zusätzlich in herkömmlicher und bewährter Weise an. So ausgestattet kann er unbesorgt seine Rente unters Volk bringen. Mit seiner sozialen Ader spendet er regelmäßig etwas für wohltätige Zwecke. Es gibt genug Einrichtungen, die eine Unterstützung bitter nötig haben. Noch immer reizt ihn das schnelle Geld. Er träumt von einem Supergewinn aus dem Millionen-Jackpot und besorgt sich Reiseprospekte für eine ausgedehnte Kreuzfahrt. Der Lottohändler freut sich auf den wöchentlichen Klönschnack mit dem Schützen.

Kaufverhalten: Impulsive Geldausgaben

Irgendwie ist der Schütze in der Lage, sich durch seine persönliche Finanzlage zu schlängeln. Vorausschauende Planung in Gelddingen oder ein Sparprogramm liegen ihm genauso wenig, wie langfristige Tilgungen oder Kreditaufnahmen. Er neigt zu impulsiven Käufen, über die er sich im Nachhinein manchmal ärgert. Trotzdem gibt er sein Geld mit vollen Händen aus und er ist bestimmt kein Pfennigfuchser. Jeder kann ihn anpumpen. Freunde und Familie kommen in den Genuss seiner Großzügigkeit und auch für den Hund ist immer ein Leckerli dabei. Mit jedem Euro, der nicht verbraucht wird, leistet er sich eine Reise oder einen spontanen Wochenendtrip.

Tipp der Sterne: Die Wissenschaft des Sparens

Mit Ausdauer erreicht der Schütze finanzielle Höhen und das Glück ist dabei überwiegend an seiner Seite. Doch er sollte nicht zu viel riskieren, sondern lieber den sicheren Weg wählen. In seinem Leben hat er viel gelernt, gelesen sowie erfahren und sich Geduld mit Yoga oder Meditation angeeignet. Dabei hat er allerdings ein Wissensgebiet kontinuierlich vermieden: die Wissenschaft des Sparens. Dies sollte der Schütze unbedingt studieren. Denn seine unüberlegten Schnellkäufe sorgen meistens nur für Ebbe im Portemonnaie. Diese Beträge ergeben addiert und angespart eine größere Summe, mit der er sich einen Wunschtraum erfüllen kann.

Copyright 2018 Viacarta. Alle Rechte vorbehalten.